Logo der Martin-Buber-Schule
Suche:   


Frisch gestrichen!

  

Frei nach dem Motto „Geht nicht – Gibt’s nicht!“ haben vom 22.09.-24.09.2016 engagierte Firmen, Lehrer/innen und Eltern im Rahmen des „Malteser Social Day“ zur Selbsthilfe gegriffen und trotz beengtem Budget, das der Martin-Buber-Schule in Sachsenhausen zur Verfügung stand, geschafft was erst nicht möglich schien.

Sie haben mit einem neuen Anstrich Helle und Glanz in Schulgebäude gebracht die dringend saniert werden mussten. Ein engagierter Elternbeirat, eine kooperative Schulleitung, der tatkräftige Einsatz der 11 freiwilligen Helfer der Nassauischen Heimstätte vermittelt durch die Malteser haben die Schönheitsoperationen zu einem vollen Erfolg werden lassen.

Von den vorbereitenden Maßnahmen wie Besorgen des Materials und der Werkzeuge, Abkleben der Ränder, Stellen des Gerüstes - ermöglicht durch geschickte Sponsorenwerbung - bis zur Versorgung mit Speisen und Getränken, war alles reibungslos organisiert und wurde von Café Ernst, KS Büromöbel, Malerbetrieb Baudekoration Geiling und Firma NU Skin tatkräftig unterstützt.

So konnte sich Schulleiterin Frau Marion Pinhack-Klein im letzten Elternbrief bei allen Mitwirkenden bedanken und ein mehr als zufriedenes Fazit ziehen: „Es war wunderbar mit anzusehen, wie die Schulgemeinde ein gemeinsames Vorhaben gemeinschaftlich zu einem tollen Ergebnis gebracht hat“. Das Projekt „Die Martin-Buber-Schule soll schöner werden“ ist gelungen, nicht zuletzt zur Freude der Kinder der Martin-Buber-Schule in Sachsenhausen.